Tödlich erdrückt von Metallbandrolle (21. Mai 2019, Penzberg)

Ein 63-jähriger Arbeit­er ist während sein­er Nachtschicht in Penzberg von ein­er ton­nen­schw­eren Met­all­ban­drolle erdrückt wor­den. Der Mann arbeit­ete alleine in der Halle des Betriebs für Antrieb­stech­nik, als eine Met­all­ban­drolle beim Trans­port kippte und ihn ein­klemmte. Der tödlich ver­let­zte Arbeit­er wurde später von einem Kol­le­gen gefun­den.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/bayern/penzberg-toedlicher-arbeitsunfall‑1.4458343

Ähnliches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.